Überspringen zu Hauptinhalt

Flächenabweichung im Mieterhöhungsverfahren

Urteil // Bundesgerichtshof // VII ZR 255/17
Der Bundesgerichtshof hat sich Anfang des Jahres wieder mit der zwischen Mieter und Vermieter strittige Frage der Größe der Wohnfläche zu beschäftigen. Hierbei hatte er entschieden, dass die Richtigkeit der bestrittenen Fläche durch Messungen nachgewiesen werden muss.
Lesen

Flächenabweichungen bei Mieterhöhungen

Urteil // Bundesgerichtshof // VIII ZR 266/14
Mit Urteil vom 18.11.2015 hat der Bundesgerichtshof seine Rechtsprechung - Flächenabweichungen seien auch bei Mieterhöhungen erst bei einer Abweichung der Wohnfläche von mehr als 10 % zu berücksichtigen - aufgegeben. Mieterhöhung aufgrund der Anpassung mit der ortsüblichen Vergleichsmiete sind an Zukunft allein anhand der tatsächlichen Größe der vermieteten Wohnung zu berechnen.
Lesen
An den Anfang scrollen